eigene lyrik

lutscher gleich

du gschmuggliger schau her
nicht ans lichterbirnen flattern über dir
möchten auch die motten kreisen,
verbrannte flügel schlagen nicht triebchen
im teppich und erstehen dann auf
zu staubläuse/fein so verbelanglos,
nein steckste schnulliger an mir, gucke an.

© IsaG

©paleica.wordpress.com

Standard

5 Gedanken zu “lutscher gleich

    • gute frage. ein teil sind wohl assoziationen und irgendwelche längst vergessene erinnerungen. bei diesem „liebesstück“ schwingt auch ein wunsch mit und nun ich habe versucht die nähe durch satzzeichen und nicht sofort erkennbare worte herzustellen…ist meist ein wagnis! also ums kurz zu machen, mein kopf setzt einfach verschiedene eindrücke zu einer szene um, zumindest her. danke dir =) wird bei dir mit dem fotographieren nichts anderes sein.

      lg,
      isa

      Liken

      • sowas in die richtung dachte ich mir schon. interessant wäre es zu analysieren, was dahinter steckt. mal ne gedichtinterpretation in einem deutsch-kurs oder so (=

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s