eigene lyrik

vom rest was formen

wir werden uns nie sehen
und es blutet meine nase,
wie ein meer dazwischen noch
so komische notizen komisch
an den rand gedrückt, vor lauter nasen
die platt vielleicht was sagen.
und während die nase blutet
und während die finger starr nichts
tun die lippen noch geringer
formen, lassen dabei wenig übrig.

© IsaG

Werbeanzeigen
Standard

6 Gedanken zu “vom rest was formen

  1. Klingt nach einem ziemlichen Kampf um „den rest“, gerade das Bild der vielen Nasen gefällt mir sehr gut, es schafft eine starke Bedrängnis, wenn man die vielen Nasen der einzelnen, verwundeten Nase gegenüberstellt.
    Ja, wie man sieht, gefällt es mir.

    Die Nuss

    Liken

  2. hallo euch dreien!
    jetzt komme ich mal dazu zu antworten.

    @sofasophie:
    freut mich dich anzusprechen, ist ja nicht immer leicht.
    lg

    @hrogra:
    ist nicht schlimm ;) dass mit dem zugang ist eben so eine sache. kann nicht jeder haben, manchmal hat man sie dann irgendwann doch oft bleibt sie aus. mir geht es auch oft so.
    freut mich aber dass du das erwähnt hast.
    lg auch an dich.

    @nussundpoint:
    ja eine bedrängnis. das hast du gut formuliert. dazwischen noch so ein bisschen ich-bezogenheit, die ja meist eine große rolle spielt in gewissen auseinandersetzungen.
    danke dir für den kommentar!
    lg,

    isa

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s