eigene lyrik

der geruch von klinke, spüle, meer

/bis zum anderen landende geht die sonne ab
und sterne funkeln müll, immer zu,
maisfelder tragen geräuschte röcke
trocknen mehr, ein rascheln zum morgen
gebet: wer möge geben: nur wärmster tag.
bald welkt alles über gelb, über braun,
über erde hin ackerfahl.

©IsaG

Advertisements
Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

so in etwa warten

da bin ich der einzelgangerste auf straßen, es kommt landluftschnuppern auf dem mars gleich, nur hier auf erden. und die frage nach dem einzeller preis, ja die währung überhaupt stellt sich nur schleppend. obwohl man oder ich die antwort schon weiss. wer läuft schon gerne kalt oder heiss den rücken der straße ab ohne zu wissen ob nicht gleich schon der hundekot wartet. nur auf den einen schuh wartet, denn die chancen sind gering dass ich mit beiden füßen in scheisse trete. oder? aber viel ehrlicher warte ich auf das verrutschen des bermuda dreiecks, irgendwann muss es doch hier sein.

©IsaG

©paleica.wordpress.com

Standard