automatisch geschrieben oder auch nur: übung

flusslinks

ich bin auch schon mit dem taxi flussaufwärts gefahren als der regen noch piepste auch gegen meine ohren oder keine ohren die es hörten hörten hören auf
und vielleicht war es nur ein kurzes schwimmen kein schwimmen eher fahren im wasser und im morast denn neben uns keines von eines glänzte vieles schal wie wir nun einmal sind
und wie hey du im warmen warst du immer schon viel zu viel und noch mehr davon als du je hättest tragen vertragen trag mich schon können je lass mal lass du bist es nicht gewesen und ich war es doch noch nie einmal

©IsaG

© paleica.wordpress.com

 

Werbeanzeigen
Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

so in etwa warten

da bin ich der einzelgangerste auf straßen, es kommt landluftschnuppern auf dem mars gleich, nur hier auf erden. und die frage nach dem einzeller preis, ja die währung überhaupt stellt sich nur schleppend. obwohl man oder ich die antwort schon weiss. wer läuft schon gerne kalt oder heiss den rücken der straße ab ohne zu wissen ob nicht gleich schon der hundekot wartet. nur auf den einen schuh wartet, denn die chancen sind gering dass ich mit beiden füßen in scheisse trete. oder? aber viel ehrlicher warte ich auf das verrutschen des bermuda dreiecks, irgendwann muss es doch hier sein.

©IsaG

©paleica.wordpress.com

Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

waren das echte blumen am ortsausgangsschild?

ich glaube nicht mehr und nicht weniger und doch mehr mehr davon dass ich ja ich die augen mehr geschlossen hatte als offen in letzter zeit in den letzten stunden oder vergangenen minuten als noch mehr kommen wollte und kommen wird ich halte dann doch die augen wieder offen wenn sie offen bleiben sollten sollte ich sie halten für immer anhalten ob das geht das geht ich weiss es nicht geht warscheinlich nie und ich oder waren es viele und wurden zum wir wie egal es war ich als ich dann endlich das ortsschild mit dem auf und davon und aufwiedersehen las kam ich nicht drum herum nicht herum hier oder da mich zu fragen ob es einfach nichs zu sehen gab oder gab es was etwas so wie wie die abschlußblume unterm schild die besser noch als echt und echter noch als kunst in rot leuchtet oder leuchtete denn es war ja schon und weiss weiss war auch dabei irgendwer hats ja gepflanzt oder gekauft oder aus papier und plastik gemacht denn ich weiss immernoch nicht ob sie zum verwelken unter dem schild standen oder oder oder nie eingehen oder nicht und ich habs gesehen und noch mehr haben geschaut im vorbeigehen aber nicht mehr als das und nichts weiter ich kann froh sein da raus zu sein bin froh.

©paleica.wordpress.com

Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

alles sollte in stein gehauen sein

steckt doch der löffel im plastik ich esse mit was ich nicht haben darf und bleibe da obwohl so gifitg jeder atemzug jeder atemzug nur mehl verbleibt noch weiß auf der hand wie kreide die auch mehlig sein könnte so esse sie doch mit verbacke die kreide zu bunte kuchen bunte kreidekuchen und bleib neben mir während ich esse hole aus und rede mit mir während ich esse und esse nicht während ich esse und trinke und esse und trinken will und schau mir zu schau mich an und schau her ja vielleicht mach ich das auch mal mit dir wenn du brav bist und so bleibst wie in stein gehauen sag mir wörter die dir nicht zu viele sind darfst dich auch wiederholen wie gestern und vorgestern es sollte schon morgen sein wenn du nicht mehr bist und der kuchen bunte brösel wirft

©paleica.wordpress.com

©paleica.wordpress.com

Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

ein brand aufm tisch. und sicherlich wars niemand.

diese safranfäden zusammengeknüpft würden einen schönfarbigen schal ergeben dachtest du ein wenig zu vor vorlaut und ich fragte mich ob du noch was anderes kannst ausser an zigaretten ziehen und bieretiketten von flaschenhälsen rupfen nein wir waren ja gut gelaunt denn die sonne schien gleich nachdem der schnee gestern aufgehört hatte alles zu verwischen schlafend sah dein haar noch feuchtnass von der abenddusche gestern gut aus jetzt so mit rauch verweht dachte ich das gegenteil war der fall ich und du wir können uns nicht helfen klüger zu werden auch wenn du meinst safranfäden sind strapazierbar die farbe wäre schön alles andere hässlich im vergleich nicht genauso wie damals der mühsam gestrickte schal für den ich eine ganze jahreszeit brauchte und der jetzt im schrank den motten zum opfer gefallen ist wie alles so hübsch symbolsiert ist das alles aber mehr bedeutung hat dieses gegenübersitzen und nachdenken dadurch auch nicht vielleicht sage ich nie wieder was wirklich gemeint war weil mich deine geradlinigkeit trotzig macht komm wir rätseln weiter

…………………………….

©paleica.wordpress.com

Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

übungsblau-so das sehnen sucht

weil ich grad vor blau keuche im selben gestern und nur im heute so dahin
fliege und so sollte es doch sein so BLAU im heute als ob ich starb oder gestern auferstand oder nie mehr sterben werde werde ich hier sterben oder leben oder beides zusammen oder ich bin einfach ein blau ein ein BLAUER punkt im nichts so groß wie eine nadel zusammen gefasst angefasst so angefasst und leicht erstochen drauf gefasst und nicht gewollt und nicht ersprochen und nicht erblaut BLAU nicht mehr so wenig dahin zu sehen zu sehen dahin will ich nicht will nicht nein das blau will mich nicht und ich das blau aber so und ich hätte es beschwören können zusammen mit der stecknadel und nadelhaufen schwören und aufhören an diese farbe zu denken und ihr dabei noch danken für das schöne und große und weite und nicht mehr gesehene heute punkt punkt punkt

©paleica.wordpress.com

Standard
automatisch geschrieben oder auch nur: übung

ungewollte verblödung

ich muss schon sagen du gehst nett auf in meinem hirn ohne kopf und kragen ohne spiel mit mir und gewiss kein spiel mehr verblöde ich doch durch das lesen von unnützen sachen nur noch mehr oder verblöde ich ich ich nicht mehr im nicht denken wollen oder doch zu viel denken und an dich denken kann man doch nicht ohne zu denken und im hier zu sein und nett gehst du auf wie hefe in der wärme meiner wärme meiner herzenswärme oh ja meiner butter wärme wie im backofen so verkitscht und warm halt ich deine hand noch für dich oder wärmer noch für mich bereit als ein einziger lacher doch noch meinen lippen entkommt und du beleidigt nicht mehr aufgehst tut es tut es doch leid…

©paleica.wordpress.com

Standard